Government Licensed Immigration Agency
MENU

News

Upgrade Your Lifestyle

New Zealand Migration International bietet im November 2017 Informationsveranstaltungen in Frankfurt am Main und München zum Thema “ Auswandern Neuseeland – Visum Neuseeland” an.

Die Herbstseminare 2017 drehen sich im November um zwei Schwerpunktthemen:

  • Upgrade Your Lifestyle: Visum Neuigkeiten 2018 für Fachkräfte und alle Neuseeland Auswanderer
  • Branch Out gezielt für Familienunternehmen – die neuseeländische Investment Strategie

>> Hier geht es zum Seminar: Upgrade Your Lifestyle

 

Branch Out - gezielt für Familienunternehmen

Im Rahmen der "Innovations und Business Agenda" soll gezielt Familienunternehmen einen attraktiven und gleichzeitig einfachen Zugang zu Neuseeland erhalten.

Bewusst angesprochen werden hierbei Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige, die ernsthafte Absichten haben, in Neuseeland eine Niederlassung als zweites Standbein zu gründen. Dieser Vorgang wird auch als „Branch Out“ bezeichnet. Die Vorteile fuer Familienunternehmer werden im November Workshop vorgestellt:

  • Planung eines Markteintritts oder Branch-Out
  • Private oder unternehmerische Investitionen ausserhalb Europas
  • Zugang zu Neuseeland als Privatier
  • Aufbau eines weiteren Standbeins außerhalb Europas – separat von oder als Teil des bestehenden Unternehmens

Interessante Informationen vorab gibt es in unserer Artikelserie :   Auswandern Neuseeland gezielt für Familienunternehmen

 

Auswandern Neuseeland Seminar
 

 

Was erwartet Sie?

Hier geht es zur Foto Gallery: Auswandern Neuseeland - Foto Gallery

 

Creating Liberty to Move...

…ist unsere Mission seit 2008. Unter dem Motto „Global Denken - Lokal Handeln!“ ist New Zealand Migration International die lokale Präsenz der Migration International Gruppe in Neuseeland.

Als führende Auswanderungsberatungsstelle für Neuseeland bieten wir seit 2008 staatlich anerkannte Beratung (§1 (1) AuswSG) und begleiten Sie im Rahmen einer Auswanderung nach Neuseeland in Deutschland und Neuseeland deutschsprachig.

Jedes Jahr gehen bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde (INZ) tausende Anträge für die verschiedenen neuseeländischen Visum-Kategorien ein. Viele dieser Visum Anträge sind erfolgreich, allerdings werden jedes Jahr auch tausende Visum-Anträge abgelehnt.

Wir haben hier für Sie sieben Tipps für einen reibungslosen und erfolgreichen Visum-Antrag zusammengestellt.

 

7 Tipps für Ihren reibungslosen Visum-Antrag für Neuseeland

  1. Konsistenz: INZ überprüft sämtliche Angaben in den Visum-Anträgen auf ihre interne Konsistenz. Dabei werden auch ehemalige Visum-Anträge und historische Daten herangezogen.
  2. Genauigkeit: Machen Sie bei Ihrem Visum-Antrag möglichst genaue und detaillierte Angaben und überprüfen Sie diese auf ihre inhaltliche Konsistenz. Dies führt zu einem reibungslosen Visum-Antrag.
  3. Nachweise sind Pflicht: All Ihre Angaben sollten durch stichhaltige Nachweise und unterstützende Dokumente belegt werden.
  4. Ehrlichkeit: Ehrlichkeit und Integrität beim Visum-Antrag zahlen sich aus.
  5. Eine gute Organisation: Eine sorgfältige Planung und ein logischer Aufbau des Visum-Antrags und der unterstützenden Dokumente machen den Visum-Prozess für Sie und den Case Officer einfacher und führen zu beschleunigten Bearbeitungszeiten.
  6. Vorsicht in Bezug auf Social Media: Die neuseeländische Einwanderungsbehörde kann auch öffentlich verfügbare Informationen und Ihre Social-Media-Präsenzen zur Prüfung Ihres Visum-Antrags verwenden. Weiterhin werden die gemachten Angaben auch durch Kontaktaufnahmen mit Dritten (Bildungseinrichtungen, Arbeitgebern etc.) verifiziert.
  7. Liebe zum Detail: Beachten Sie die Fristen und reagieren Sie auf alle Anfragen des Case Officer innerhalb der vorgesehenen Zeit.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Rubrik Visum Neuseeland

Visum Neuseeland Seminar 1

 


 

Das Investor 2 Resident Visum für Neuseeland

Atemberaubende Landschaften, guter Wein und ein angenehmes Klima – Neuseeland gilt als Traumland vieler Urlauber und Touristen.

Neuseeland ist jedoch nicht nur ein perfektes Urlaubsziel, sondern auch ein erstklassiges Ziel für eine Unternehmensgründung oder Investition. Nicht umsonst gilt Neuseeland gemäss einer Umfrage der Weltbank als „easiest place in the world to start a business“ und auch in dem „Ease of doing business index“ belegt Neuseeland regelmäßig Topplatzierungen.

Der Attraktivität Neuseelands für ausländische Investoren begegnet die neuseeländische Regierung mit einer Reihe an Visum-Optionen. Bei einer dieser Optionen handelt es sich um das Investor 2 Resident Visum, welches erfahrenen Unternehmern langfristig die Option auf ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Neuseeland ermöglicht.

Die neuseeländische Einwanderungsbehörde INZ hat kürzlich Änderungen veröffentlicht, welche dieses Visum betreffen.

Visum-Antragssteller müssen von nun an mindestens 3 Millionen neuseeländische Dollar investieren, um das Investor 2 Resident Visum für Neuseeland erlangen zu können.

Weiterhin werden wachstumsorientierte Investitionen verstärkt gefördert, so zum Beispiel durch Bonuspunkte beim Punktetest und beschleunigte Bearbeitungszeiten.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der Rubrik  Visum Neuseeland

Oder kontaktieren Sie uns einfach. Wir beraten gerne, inwieweit Sie von den aktuellen Visum-Änderungen betroffen sind.

Visum Neuseeland

 

 


 

Neuseeland wird im Allgemeinen als „open for business“ bezeichnet. Tatsächlich ist der Weg in die Selbstständigkeit aus bürokratischer Sicht einfach. Der von der Weltbank jährlich veröffentlichte „Ease of doing Business Report“ zeigt, dass die Hürden für die Gründung eines Unternehmens in Neuseeland weitaus geringer sind als in anderen Staaten.

Obwohl Neuseeland, wirtschaftlich gesehen, eines der kleinsten Länder ist, nimmt der Inselstaat in Bezug auf die persönliche Freiheit und den Anlegerschutz jedoch die Spitzenposition ein. Zudem konnte sich Neuseeland aufgrund der geringen Bürokratie und einem Mangel an Korruption gegenüber den anderen Ländern durchsetzen.

Neuseeland profitiert in hohem Maße von ausländischen Unternehmern und Investoren, denn diese tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes bei. Zudem wird die Erfahrung und Geschäftskompetenz ausländischer Unternehmer hoch geschätzt.

Auch weiterhin soll der wirtschaftliche Erfolg gesichert werden. Dementsprechend gestaltet Neuseeland seine Einwanderungspolitik für ausländische Unternehmer und Investoren so einfach wie möglich. Im Zuge dieses Vorgehens wurden im Rahmen der „Business Migration Categories“ mehrere Visaklassen ins Leben gerufen.

In Abhängigkeit von dem in Neuseeland geplanten Vorhaben und der individuellen Umstände besteht für Personen, die als Freiberufler, Selbständiger, Investor oder Unternehmer tätig sind oder eine neue Geschäftsniederlassung gründen wollen, im Rahmen der Business Migration die Möglichkeit ein Visum in der:

  • Long Term Business Category
  • Entrepreneur – und Entrepreneur Plus Category
  • Investor Plus Category
  • Investor Category

zu beantragen.

 

 

Das Ziel: Permanent Residency

Wie bereits der Begriff sagt, bietet die Permanent Residency, die oft als PR abgekürzt wird, ein permanentes Aufenthaltsrecht in Verbindung mit vollen Arbeitsrechten. Des Weiteren haben Permanent Residents die Möglichkeit auf die neuseeländische Staatsbürgerschaft die wiederum Zugang zur neuseeländischen Rente ermöglicht.

 

New Zealand Migration International 2

 

Die doppelte Staatsbürgerschaft und ihre Vorteile

Wer dauerhaft in Neuseeland lebt, kann seit dem Jahr 2000 die doppelte Staatsbürgerschaft als Ergänzung zur und unter Beibehaltung der bestehenden z.B. deutschen Staatsbürgerschaft erwerben (Zwei Reisepässe). Eine Voraussetzungen dafür ist, dass der Antragsteller „Permanent Resident Status“ hat und dass gewissen Zeiträume, die der Beantragung der doppelten Staatsbürgerschaft vorausgehen, beachtet werden.

Neuseeländischer Staatsbürger zu werden, ist für viele Auswanderer das langfristige Ziel. Das Interesse daran steigt nicht nur in Deutschland sondern auch in ganz Europa. Vor allen Dingen für Fachkräfte und Freiberufler ist die doppelte Staatsbürgerschaft interessant.

Es können uneingeschränkt alle Rechte des neuseeländischen Gesellschafts- und Sozialsystems, Steuervorteile und ein alternatives, zusätzliches, wirtschaftliches Standbein in einem seit Jahrzehnten ökonomisch aufstrebenden und stabilen Land, wahrgenommen werden – in einem Land, das zudem mit kultureller Vielfalt, einzigartiger Natur und Schönheit aufwarten kann.

 

Upgrade Your Lifestyle

Gezielt für alle Familienunternehmen bietet New Zealand MigrationInternational am 11. und 25. November 2017 Schwerpunktveranstaltungen mit detaillierten Informationen zum Thema „Branch out“ an. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der aktuellen neuseeländischen „Investment Attraction Strategy“ und den daraus resultierenden Visumvorteilen für Familienunternehmer.

Hier geht es zur Anmeldung:

Auswandern Neuseeland

 

 

 

 

 

 


 

Neuseeland auf Probe: Residency Status und Arbeitsvisum für Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler und alle Familienangehörigen


Wer sich als Mittelstandsunternehmer, Freiberufler oder Selbstständiger bereits des Öfteren mit dem Gedanken einer Auswanderung nach Neuseeland beschäftigt hat, dem bietet die neuseeländische Regierung nun die besondere Möglichkeit – neben dem bestehendem Hauptsitz in Deutschland –, eine Niederlassung in Neuseeland zu gründen und dabei in den Genuss vieler Vorteile zu gelangen. Denn am Ende winkt die permanente Aufenthaltsgenehmigung in Neuseeland und die doppelte Staatsbürgerschaft.

 

Veränderungsprozesse führen zu neuen Zukunftsstrategien

Zweifelsohne, Europa befindet sich in einem tiefgreifenden Wandlungsprozess. Und niemand vermag aus heutiger Sicht mit Sicherheit abzuschätzen, in welche Richtung sich das Modell Europa politisch und auch wirtschaftlich bewegen wird. Solche Veränderungsprozesse führen immer wieder dazu, dass sich Menschen mit ihrer eigenen Zukunft beschäftigen. Und genau diesen Trend greift die neuseeländische Regierung – die hier offensichtlich einen Nerv getroffen hat – auf und hat ganz gezielt für Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige einen neuen, einfachen Weg etabliert, nach Neuseeland auswandern zu können.

 

Ein Arbeitsvisum mit Residency Status als Eintrittskarte für „Neuseeland auf Probe“

Um der großen Zahl an Auswanderungswilligen entgegenzukommen, soll hier nun eine aus neuseeländischer Sicht angestrebte Variante des klassischen Arbeitsvisum vorgestellt werden.

Bewusst angesprochen werden hierbei Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige, die ernsthafte Absichten haben, in Neuseeland eine Niederlassung als zweites Standbein in einem überaus reizvollen und stabilen Land zu gründen.

Dieser Vorgang wird auch als „Branch Out“ bezeichnet. Der Nutzen des Arbeitsvisums liegt klar auf der Hand, der jeweilige Firmengründer erhält ein Visum für bis zu vier Jahren, während der Betrieb in Deutschland uneingeschränkt bestehen bleiben und weitergeführt werden kann. Es gibt somit auch keine Aufenthaltspflicht in Neuseeland.

Weitere Vorzüge: Für diese Visumsklasse sind keinerlei Altersgrenzen vorgeschrieben, Englischkenntnisse müssen nur minimal vorhanden sein – und der sonst übliche und erforderliche Punktetest entfällt komplett.

Zudem sind erstmal keine Verpflichtungen in Neuseeland mit der Vergabe des Arbeitsvisums verbunden. Der betreffende Unternehmer, Freiberufler oder Selbstständige hat im Rahmen seines Firmengründungsprozesses in Neuseeland über die Dauer von vier Jahren Zeit, das Land eingehend kennenzulernen, den optimalen Standort zu finden, ein Vor-Ort-Netzwerk aufzubauen, die ersten Arbeiten und Geschäfte aufzunehmen und auch steuerliche Vorteile in Anspruch zu nehmen.

Im Rahmen eines Branch Out hängt somit der Residency Status und das Arbeitsvisum am bestehenden weiterzuführenden Unternehmen in Deutschland.

Einzige zu erfüllende Hauptbedingung in Neuseeland: die tatsächliche Gründung einer Niederlassung, die allerdings mit relativ geringen Investitionen von wenigen Tausend NZD zu meistern ist. Faktisch ist die Schaffung einer Zweigstelle sogar mit nur einem einzigen NZD möglich.

Ein ganz besonderer Anreiz der beschriebenen Vorgehensweise ist: Bereits nach zwei Jahren haben Niederlassungsgründer die Möglichkeit, sich für eine permanente Aufenthaltsgenehmigung und dann nach weiteren zwei Jahren auch für die doppelte Staatsbürgerschaft zu entscheiden: Also den neuseeländischen Reisepass als zweiten zusätzlichen Reisepass zum deutschen Reisepass.

 

New Zealand Migration International

Dieses – in großem Maße nachgefragte – Modell bietet genau denjenigen Unternehmern, Freiberuflern und Selbstständigen, die sich mit Branch-Out-Plänen beschäftigen, eine äußerst attraktive Chance, mit der gesamten Familie nach Neuseeland auszuwandern ohne dabei die bestehenden Unternehmungen in Deutschland aufzugeben.

Da es auch keine Mindest-Aufenthaltszeiträume in Neuseeland gibt, scheint dieser Visum Pathway eine gute Möglichkeit, sich einen Residency Status in Neuseeland aufzubauen ohne vorhandene Unternehmungen in Deutschland aufzugeben.

 

Upgrade Your Lifestyle

Gezielt für alle Familienunternehmen bietet New Zealand MigrationInternational am 11. und 25. November 2017 Schwerpunktveranstaltungen mit detaillierten Informationen zum Thema „Branch out“ an. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der aktuellen neuseeländischen „Investment Attraction Strategy“ und den daraus resultierenden Visumvorteilen für Familienunternehmer.

Hier geht es zur Anmeldung:

Auswandern Neuseeland

 

 

 

 

 

 


 

Seminare & Konferenzen
Buy TicketFrankfurt am Main

Upgrade Your Lifestyle icon NZ

11. November. 2017

Buy TicketMünchen

Upgrade Your Lifestyle icon NZ

25. November. 2017

Follow Us

facebook

Business Referenzen

  • client_logo3.png
  • client_logo14.png
  • client_logo6.png
  • client_logo10.png
  • client_logo11.png
  • client_logo12.png
  • client_logo18.png
  • client_logo8.png
  • client_logo13.png
  • client_logo20.png
  • client_logo19.png
  • client_logo15.png
  • client_logo1.png
  • client_logo2.png
  • client_logo17.png
  • client_logo16.png
  • client_logo9.png
  • client_logo4.png
  • client_logo5.png
  • client_logo7.png